Author Archives: Gast Autor

ist eine Gastautorin oder Autor, die dankenswerter weise einen Fachbeitrag für das Führungsforum Innovative Verwaltung geschrieben hat. Nähere Angaben zum Autor finden Sie am Ende des jeweiligen Beitrages

Wirtschaftsstandort und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

Die Moderatorem Mag. Martin Haidvogl, Magistratsdirektor der Stadt Graz und Dr. Matthias Tschirf, Präsidialchef im BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Gespräch über Wirtschaftsstandort und Nachhaltigkeit mit Mag. Dr. Jürgen Schneider, Sektionschef im BM für Nachhaltigkeit und Tourismus und  Prof. Dr. Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG. Magistratsdirektor Erich Hechtner freute sich zu Beginn […]

Mehr lesen

Shoot like a girl!

Das großartige Ergebnis des Basketballunterrichts: siehe hier. Die Gleichstellung der Geschlechter wird oft als Frauenthema behandelt. Dies ist der Grund weshalb, wenn in den Medien oder bei Versammlungen über Gleichstellung diskutiert wird, überwiegend Frauen anwesend sind. Wir Männer finden es schwierig uns in die Debatte einzubringen. Einige gehen in die Defensive, andere sind interessiert aber […]

Mehr lesen

Digitalisierung als Chance für Verwaltungsreform

Verstecken muss sich Österreich beim Thema Digitalisierung nicht: Im European Digital Progress Report 2016 der EU-Kommission liegen wir auf dem 12. Platz unter 28 Mitgliedstaaten und in der UN E-Government Survey 2016 auf Rang 16 weltweit. Der Vergleich mit den innovativsten Staaten beweist aber, dass noch Luft nach oben besteht. Die Herausforderungen sind gerade angesichts einer föderalen Staats- und Verwaltungsstruktur nicht unerheblich und die Dynamik der technologischen Veränderungen ist enorm.

Mehr lesen
Klassenzimmer

Erfolgsfaktor Lehrkraft

Ist jede/r seines Glückes Schmied? Nicht in Österreich. Hier hängt der Bildungserfolg eines Kindes maßgeblich von Bildung, Einkommen und Herkunft der Eltern ab. Die VerliererInnen des Bildungssystems sind dabei vor allem Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien, oft mit Migrationshintergrund.

Mehr lesen

FIV Positionspapier zum Krisenmanagement

Erfolgsfaktoren im öffentlichen Sektor im Zusammenhang mit der Bewältigung von Krisen Einrichtung eines zentralen Steuerungssystems zur Krisenbewältigung gesamtstaatlicher Krisen und Katastrophen (formell z.B. durch ein Krisenbewältigungsgesetz des Bundes) Ein formell zuständiges politisches Gremium tritt im Krisenfall zusammen, legt den Beginn (bzw. in Folge das Ende) einer gesamtstaatlichen Krise bzw Katastrophe fest, ermächtigt einen oder mehrere […]

Mehr lesen

Heidi Strohmeyer – 10 Jahre Präsidentin

In der Generalversammlung 2019 gab Mag. Heidrun Strohmeyer bekannt, dass sie nach reiflicher Überlegung beschlossen hat nicht mehr als Vorsitzende im Präsidium des FIV zu kandidieren. Sie hat diese Funktion seit 10 Jahren mit großem Vorsitz und Engagement ausgeübt und die Positionierung des Netzwerkes als Expertenforum vorangetrieben. Im Sinne einer Weiterentwicklung des Netzwerkes hat sie […]

Mehr lesen

20 Jahre Führungsforum Innovative Verwaltung – Reflexionen aus der Sicht eines Gründungsmitgliedes

Gründungsmitglied und Ehrenpräsident Emmerich Bachmayer nimmt die Ära der zehnjährigen Präsidentschaft von Heidrun Strohmeyer zum Anlass, um über Erreichtes und Gelungenes aber auch künftig Ausbaufähiges im FIV zu resümieren und schließt mit einem zusammenfassenden Befund. Vorbemerkung Am 25. Mai 1999, kurz vor Eröffnung einer sogenannten „Verwaltungsinnovationsmesse“ durch die für das „Verwaltungsinnovationsprogramm“ in großkoalitionärer Eintracht zuständigen […]

Mehr lesen

GISA – Best Practice für eine gebietskörperschaftenübergreifende Zusammenarbeit

Mit der Entwicklung des Gewerbeinformationssystems Austria (GISA) haben Bund, Länder und Städte mit eigenem Statut erfolgreich neue Wege beschritten. Die Lösung schafft für AnwenderInnen, BürgerInnen und Unternehmen spürbare Verbesserungen. Das Kooperationsprojekt GISA zeigt: Allein war gestern, gemeinsam ist morgen.

Mehr lesen

Smart voneinander lernen

Wien hat in den letzten fünf Jahren einen sehr individuellen Weg in Richtung „Smart City“ eingeschlagen, der sich vom internationalen Mainstream maßgeblich unterscheidet: Wien startete seine Überlegungen mit einem offenen, grenzüberschreitenden Dialog und dem Bekenntnis voneinander lernen zu wollen. Die aus diesem Ansatz über zwei Jahre entwickelte Smart City Rahmenstrategie der Stadt fußt in der Verwaltung, im Zusammenwirken mit zahlreichen Expertinnen und Experten aus der Zivilgesellschaft, sozialwissenschaftlichen Einrichtungen, vom Forschungssektor bis hin zur Wirtschaft und internationalen Best Practices und wurde vom Wiener Gemeinderat am 25. Juni 2014 beschlossen.

Mehr lesen

Krise, Kommunikation und Verwaltung in sieben Punkten

Das Führungsforum Innovative Verwaltung (FIV) veranstaltete einen Workshop Krisenkommunikation. Am 24. Feber 2016 trafen sich in Wien Sektionschefs, Dienststellenleiter, Landesamts- und Magistratsdirektoren, Bezirkshauptleute, Bürgermeister usw. Um Gottes willen, was war passiert? Zum Glück gar nichts. Doch das FIV hat richtig erkannt, dass die beste Krisenkommunikation in einer professionellen Vorbereitung besteht.

Mehr lesen

Telekom-Liberalisierung

In den Siebziger- und Achtzigerjahren des vorigen Jahrhunderts waren es die Menschen in Österreich noch gewohnt, viele Monate, wenn nicht Jahre, auf einen Telefonan­schluss zu warten. Mit der Liberalisierung der Telekommunikationsmärkte kam in den Neunzigern eine Wende. Ein Rückblick auf die Entwicklung in Österreich.

Mehr lesen