Blog

Neuer FIV-Folder: ein Netzwerk stellt sich vor

Wir sind überparteilich, unabhängig, innovativ und ambitioniert. Wir sind Führungskräfte der Bundes- und Landesverwaltung sowie öffentlicher Unternehmen, die sich zu einem überparteilichen und anabhängigen Netzwerk zusammengeschlossen haben. Gemeinsam stehen wir für eine innovative, nachhaltige, effiziente und bürgernahe öffentliche Verwaltung. Hier geht`s zum neuen Folder.

Mehr lesen

Eine blassblaue Frauenhandschrift von Franz Werfel

Lesung mit Chris Pichler in der Wohnung Boskovits von Adolf Loos Begrüßung durch FIV-Vizepräsident Mag. Klaus Hartmann und Mag.a Dr.in Anita Eichinger, MA, Leiterin der Wienbibliothek im Rathaus. In der wunderschönen und historisch wertvollen Adolf Loos-Wohnung des jüdischen Industriellen Friedrich Boskovits in der Bartensteingasse in Wien, die heute zur Wienbibliothek gehört, begrüßte deren Leiterin Anita […]

Mehr lesen

Digitalisierung, Userzentrierung und Arbeitskultur

Fachinput über Digitalisierung, Userzentrierung und Arbeitskultur von Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek Magistratsdirektor Erich Hechtner begrüßte die Gäste diesmal am Erste Campus zum Thema „Digitalisierung, Userzentierung und Arbeitskultur“ und bedankte sich bei Christoph Mühlbacher-Blum von der Erste Bank für die Gastfreundschaft. Dieser betonte, dass George, das Net-Banking der Ersten vor fünf Jahren eingeführt wurde und […]

Mehr lesen

12. Clubabend mit BM Dipl.-Kfm. Eduard Müller, MBA

Im letzten Kamingespräch war Bundesminister für Finanzen Dipl.-Kfm. Eduard Müller, MBA im Gespräch mit Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner, Präsident des FIV. Magistratsdirektor Erich Hechtner stellte Finanzminister Eduard Müller zu Beginn der Veranstaltung als „Person mit besonderer inhaltlicher Breite“ vor. So absolvierte Müller verschiedene Stationen in der öffentlichen Verwaltung, studierte an der Fern-Uni Haagen, erlangte einen […]

Mehr lesen

Wirtschaftsstandort und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

Die Moderatorem Mag. Martin Haidvogl, Magistratsdirektor der Stadt Graz und Dr. Matthias Tschirf, Präsidialchef im BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort im Gespräch über Wirtschaftsstandort und Nachhaltigkeit mit Mag. Dr. Jürgen Schneider, Sektionschef im BM für Nachhaltigkeit und Tourismus und  Prof. Dr. Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG. Magistratsdirektor Erich Hechtner freute sich zu Beginn […]

Mehr lesen

Shoot like a girl!

Das großartige Ergebnis des Basketballunterrichts: siehe hier. Die Gleichstellung der Geschlechter wird oft als Frauenthema behandelt. Dies ist der Grund weshalb, wenn in den Medien oder bei Versammlungen über Gleichstellung diskutiert wird, überwiegend Frauen anwesend sind. Wir Männer finden es schwierig uns in die Debatte einzubringen. Einige gehen in die Defensive, andere sind interessiert aber […]

Mehr lesen

Die Stadtverwaltung twittert

Nicht nur US-amerikanische Präsidenten können die Mikroblogging-Plattform Twitter nutzen, um Botschaften unter BürgerInnen zu bringen und mit diesen zu interagieren. Auch für Verwaltungsbedienstete in Österreich bietet die Nutzung von Twitter eine Menge Vorteile und Möglichkeiten. Allerdings müssen auch Dinge beachtet und Fehler vermieden werden. 280 Zeichen Information, Spannung, Kommentare, Feedback, Nettigkeiten, Hass, Spaß, Wahnsinn – […]

Mehr lesen

Digitalisierung als Chance für Verwaltungsreform

Verstecken muss sich Österreich beim Thema Digitalisierung nicht: Im European Digital Progress Report 2016 der EU-Kommission liegen wir auf dem 12. Platz unter 28 Mitgliedstaaten und in der UN E-Government Survey 2016 auf Rang 16 weltweit. Der Vergleich mit den innovativsten Staaten beweist aber, dass noch Luft nach oben besteht. Die Herausforderungen sind gerade angesichts einer föderalen Staats- und Verwaltungsstruktur nicht unerheblich und die Dynamik der technologischen Veränderungen ist enorm.

Mehr lesen
Klassenzimmer

Erfolgsfaktor Lehrkraft

Ist jede/r seines Glückes Schmied? Nicht in Österreich. Hier hängt der Bildungserfolg eines Kindes maßgeblich von Bildung, Einkommen und Herkunft der Eltern ab. Die VerliererInnen des Bildungssystems sind dabei vor allem Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien, oft mit Migrationshintergrund.

Mehr lesen

Bürokratie, Beamte und Literatur

Die Schriftlichkeit von Normen und behördlichen Entscheidungen ist eine wesentliche Voraussetzung für eine rechtsstaatliche Verwaltungstätigkeit. Auch die Archivierung und Nachvollziehbarkeit des Verwaltungsgeschehens erfolgt seit jeher textbasiert. Es besteht also eine hohe Affinität der öffentlichen Verwaltung zum geschriebenen Text. Die sprachliche Qualität und die Qualität von Verwaltungsentscheidungen müssen nicht zusammenfallen, da der materielle Inhalt Letzterer eigentlich […]

Mehr lesen